49EuroTicket = Deutschlandticket, aber was ist der Unterschied?

Letzte Aktualisierung: 22. Januar 2024 um 18:00 Uhr

Aktuell lässt sich #Wissing für das #Deutschlandticket feiern. Richtig gehört!

Zur Erinnerung: Die FDP wollte die Einführung des #49EuroTicket verhindern und lässt sich nun als #Vorreiter feiern. Vorreiter? Na ich weiß ja nicht. #Österreich hatte schon vorher das Klimaticket eingeführt und in #Estland gibt es immer mehr kostenlosen #ÖPNV. In #Spanien kann man kostenlos Zug fahren und dort werden sogar Übergewinne abgeschöpft (mal so nebenbei bemerkt). In Luxemburg ist der #ÖPNV kostenlos. Also irgendwie hinkt da die Vorreiterrolle von #Deutschland.

Aber warum heißt das #49EuroTicket auf einmal #Deutschlandticket? Nun, der Preis von 49 Euro wird wohl nicht bleiben und es sieht aus, als ob das nur ein Einführungspreis ist. Verschiedene Anbieter haben darauf bestanden, den Preis aus dem Ticketnamen zu entfernen. Es wird also mit ziemlicher Sicherheit teurer werden.

Die üblichen Probleme bleiben. Mit negativer #Schufa kein Ticket, #ÖPNV auf dem Land vielerorts eine Katastrophe, mangelnde #Barrierefreiheit … und so manches mehr.

Update vom 12.08.2023 – Gibt es das Ticket 2024 noch?

Seit 1. Mai kann das Ticket erworben werden, jedoch gibt es nun schon wieder Unklarheiten, was die Finanzierung angeht. Wird es teurer oder fällt es wieder ganz weg?

Die Fortführung des Tickets sei „ernsthaft gefährdet“. Denn Bund und Länder streiten weiter darüber, wie das Ticket ab kommendem Jahr finanziert werden soll.

Quelle: tagesschau.de

Update vom 22.01.2024 – Preis bleibt bei 49 Euro

Das Ticket bleibt und der Preis bleibt auch – zumindest dieses Jahr. Nächstes Jahr darf wieder gezittert werden.

–>> https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/deutschlandticket-preis-100.html

Schreibe einen Kommentar