Nordstream 1 & 2 beschädigt – war es Sabotage?

Letzte Aktualisierung: 18. Oktober 2022 um 13:19 Uhr von Madekozu

Insgesamt 3 Lecks sind es, doch wo kommen sie her? Es sieht sehr stark nach Sabotage aus. Daß das keine durchgeknallten Klimaaktivisten gewesen sein können, sollte ja eigentlich klar sein – da braucht es schon bissel was, um die Pipelines zu zerstören.

Seismologen haben in den betreffenden Gebieten Erschütterungen registriert, die durchaus Explosionen zuzuordnen sein können. Polen und die Ukraine gehen stark von Sabotage aus. Mit im Verdacht – die USA.

“I promise you, we’ll be able to do it.” antwortete Joe Biden am 7.2.2022 einer Reporterin, die nachfragte, wie Biden Nordstream2 beenden will. Auszuschließen ist das sicher nicht – könnte ich mir auch gut vorstellen.

Aber – auch Russland kommt für mich als möglicher Täter in Frage. Gut – manche argumentieren mit “Warum sollte Russland das tun? Die wollen doch damit Geld verdienen.” Richtig, aber – so wie die Blicke gerade in Richtung Joe Biden gehen, könnte es doch durchaus sein, daß genau das Russland im Sinn hatte. Mißtrauen innerhalb der Natostaaten – warum nicht? Das würde Sinn ergeben.

Ein Erd- / Seebeben? Glaub ich nicht wirklich. Ich denk mal die Seismologen würden das sicher erkennen. Nee – da glaub ich nicht wirklich dran.

Wie auch immer – die beiden Pipelines sind platt, seit Anfang September kommt da aber eh nichts mehr durch.

Interessant ist übrigens auch: In den letzten Tage konnte man immer wieder in den Medien lesen “Gaspreis leicht gesunken” – tja – nun ist er wieder nach oben geschossen. Wäre auch das ein Motiv?

Bin gespannt ob und was bei den Ermittlungen rauskommt.

Update vom 29.09.22

Es wurde wohl noch ein viertes Leck gefunden. Aber auf eins mehr oder weniger kommt es glaub auch nicht mehr drauf an. Die Flöten sind platt….

–>> https://www.tagesschau.de/ausland/europa/pipeline-lecks-russland-101.html

Schreibe einen Kommentar