Energiepreiszonen: Was denn, Herr Söder?

Letzte Aktualisierung: 30. September 2022 um 16:43 Uhr von Madekozu

Wo mehr Strom aus erneuerbaren Energien produziert wird, sollten die Preise niedriger sein. Aus Bayern kommt wenig überraschend keine Unterstützung für den Vorschlag – und unter anderem der Verweis auf den Länderfinanzausgleich.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/norddeutsche-bundeslaender-wollen-eigene-strompreise-18340521.html?GEPC=s30

Bayerns Ministerpräsident Söder hat die Forderung dreier nördlicher Bundesländer nach einem höheren Strompreis für Verbraucher in Bayern als absurd zurückgewiesen. Man spüre wieder, wie der Norden gegen den Süden agiere, sagte Söder BR24 in Nürnberg.

https://www.br.de/nachrichten/bayern/soeder-kritisiert-forderung-nach-hoeheren-strompreisen-fuer-bayern,TIMFs3c

Gell, alle sind gegen die armen Bayern, welche sich dafür rühmen, doch bei der Energiewende die Nase ganz weit vorn zu haben. Nur blöd wenn gerade keine Sonne scheint.

Tja … und dann war da noch:

  • Windkraft will der Bayer nicht
  • Fracking gern, aber bitte im Norden
  • Atomkraft auf jeden Fall, aber Endlager bitte irgendwo in Restdeutschland
  • Stromtrassen? Doch nicht durch die schöne Bayernlandschaft
  • hab mit Sicherheit noch ein paar Punkte vergessen.

Da wundert es, wenn die “doofen Nordländer” einfach mal den Spieß rumdrehen? Ich find Energiepreiszonen gar nicht übel. Komm zwar auch aus dem Süden, aber zum Glück nicht aus Bayern. Also nur zu … meinen Segen haben die “doofen Nordländer”.

Ja, alle schubsen die armen Bayern rum … ein Taschentuch?

Update vom 28.09.2022

Doch dann wären einige Regionen in Deutschland schlechter gestellt als andere. Das überzeugt mich nicht.

Olaf Scholz in der Neuen Osnabrücker Zeitung

Oh, doch kein “Bayern-Bashing” aus Berlin, Herr Söder? Mit Scholz bin ich da nicht so wirklich einer Meinung. Eher sind einige Regionen etwas besser gestellt und das nicht unverdient. In den letzten Tagen haut Söder mal wieder stolz mit Zahlen um sich, um dem “Restdeutschland” zu zeigen, daß Bayern bei den erneuerbaren Energien die Nase weit vorn hat. Ja wenn dem wirklich so wäre, bräuchte er sich doch auch nicht in die Lederhose machen. Das würde ja bedeuten, daß Bayern eine günstige Energiezone wäre. Wo ist also das Problem, Herr Söder?

1 Gedanke zu „Energiepreiszonen: Was denn, Herr Söder?“

Schreibe einen Kommentar