Echtma! geht an den Start

Aktualisiert am 30. September 2022

Neue Domain echtma.de

Mit echtma.de habe ich nun also auf einer neuen Domain gestartet. Das war mir irgendwie wichtig, da das neue Konzept nichts mehr mit dem zu tun hat, wofür ich madekozu.de mal erstellt habe. Keine Angst, madekozu.de bleibt bei mir, darf sich aber nach dem ganzen Chaos erst einmal ausruhen. Da ich im Netz ja weiterhin den Namen madekozu,de verwende, wird das sicher mal sowas wie ein Linktree oder mein Mimimi-Blog oder so werden. Mal schauen – da hab ich noch keine wirklichen Pläne.

Bis auf ein paar ältere Beiträge nehm ich also nichts von madekozu.de mit in dieses Projekt. Ich würde Echtma! als eine Mischung aus Blog, Wiki und Webmagazin bezeichnen. Inhaltlich geht es um vieles. Dinge die man mit Computern anstellen kann, aktuelles Zeitgeschehen, Musik – alles mögliche eben, nur nicht über mich. Eins wird sich auch hier nicht ändern – ich schreibe einfach das, was ich denke, auch wenn ich da mal wieder jemanden auf den Schlips treten sollte. Alles was ich so von mit gebe, kann (auch anonym) kommentiert werden.

Noch einmal komplett neu programmiert

Ich hatte auf madekozu.de ja schon die erste Version dieser Seite online. Diese hier ist nun noch einmal komplett neu programmiert und völlig neu strukturiert. Jede noch so kleine Funktion habe ich mir noch einmal vorgeknöpft und als eigenständiges Modul erstellt und mich von nicht benötigten Teilen verabschiedet. So gibt es zum Beispiel keine Seitenleiste mehr und auch ein paar andere Funktionen hab ich wieder entfernt. Aber darüber will ich gar nicht so viel Schreiben – wie es unter der Haube ausschaut, bekommt ihr ja eh nicht mit.

Das wichtigsten Feature: Der Schutz eurer Daten

Noch bevor ich mit diesem Projekt angefangen habe, hatte ich schon ein paar feste Ziele, an denen auch nicht gerüttelt wird. Ich verzichte komplett auf externe Dienste, verwende keine Cookies, biete anonyme Kommentare an und verwende keine fertigen Programmbibliotheken.

Inhalt, Inhalt und Inhalt

Jetzt wo alles läuft, kann ich mich auch wieder auf die Inhalte konzentrieren. Auch hier habe ich ein grobes Ziel, 2-3 Beiträge sollen es schon im Schnitt pro Tag sein. Keine Angst – das müssen keine neuen Beiträge sein – ich aktualisiere ja auch regelmäßig die alten. Dabei sind die völlig unterschiedlich vom Umfang. Mal kommen 4 oder 5 kleine am Tag. An einem Beitrag sitze ich aber auch schon fast 3 Wochen – der wird etwas umfangreicher. Dabei versuche ich natürlich immer, dass sich Beiträge zum gleichen Thema auch ergänzen und man auch gut zwischen diesen navigieren kann. Aber – das will ich jetzt auch nicht wirklich so sehr breit treten.

Der Teufel steckt im Detail

Niemand ist perfekt und ich schon gar nicht. Deshalb scheut euch nicht davor, euren Senf dazu zu geben. Einfach einen Kommentar da lassen – dafür gibt es die Funktion ja. Ein Dankeschön geht dabei mal an meine atmende Rechtschreibkorrektur Robert, da sind ja schon ein paar Meldungen zusammen gekommen ;).

Schreibe einen Kommentar