Metal trifft auf Bollywood: Bloodywood

Aktualisiert am 30. September 2022

Klingt nach einem gewagten Experiment, mit Erfolg!

Es war der Name Bloodywood, der mir ins Auge gestochen ist, danach hab ich was mit Indian gelesen und musste natürlich gleich an Bollywood denken und wollte eigentlich schon weiter klicken. Mit Bollywood lag ich auch gar nicht so falsch – es sollten eigentlich mal metallische Coverversionen zu Bollywood-Titeln werden – kann lustig sein, muß es aber nicht. Als ich dann aber noch gerade so Folk und Metal lesen konnte … musste ich doch nochmal auf den Zurück-Button klicken – ich war neugierig geworden.

Bereut habe ich es nicht, ist es doch etwas, was meine Ohren sehr mögen. Ein schöner Genremix der oft schon ein Volltreffer – bei vielen aber auch mehr peinlich rüber gekommen ist. Hier passt es einfach, dachte ich mir als der Song Aaj lief. Doch – ich glaub hier werde ich doch öfter noch die Ohren spitzen – das ist durchaus Musik die man mögen kann.

Mit dem frischen Album “Rakshak” aus dem auch der Song Aaj stammt, haben Bloodywood nun ihr zweites Album (das erste war 2017 – Anti-Pop Vol.1) rausgebracht. Komplett hab ich es noch nicht gehört und ich hoffe der Rest ist dann keine Enttäuschung – mal schauen oder besser hören..

Eine Homepage hab ich noch nicht gefunden – aber über den YT-Kanal kommt man noch auf paar andere Seiten mit einigen Infos und der Musik natürlich. Zum Wacken haben sie sich auch schon verirrt (was an mir wohl vorbei gegangen ist) – also es läuft würde ich sagen…

Schreibe einen Kommentar