Xavier Naidoo auf dem Weg der Besserung?

Aktualisiert am 30. September 2022

Es könnte sich natürlich auch nur um eine PR-Aktion handeln.

Ganz ehrlich, ich bin “etwas” skeptisch bei dem, was Xavier da so von sich gibt.Für mich hat jeder Mensch eine zweite Chance verdient. Ob dafür allerdings ein 3 Minuten langes Video reicht? Nein – das reicht nicht. Mein erster Gedanke war: Na – wird die Kohle knapp und wir müssen mal wieder paar Platten verkaufen?

Als Gründe seines Sinneswandels gibt er den Krieg in der Ukraine und seine dort lebenden Leute an. Nun, in den letzten 2 Jahrzehnten gab es viele Kriege, welche Xavier aber nicht davon abgehalten haben, immer wieder die Extreme zu suchen. Reichsbürger und solche Holzköpfe. 2015 wurde entschieden, ihn nicht zum ESC2016 zu schicken, er durfte als Antisemit bezeichnet werden und bei den Schwurbelbanden hat er eine neue Fangemeinde gefunden, “künstlerisch” wurde es immer ruhiger ….

Ich will das gar nicht weiter breit treten. Er hat sich ne Menge geleistet. Jetzt ist es an ihm, zu zeigen was an seinem Video dran ist. Ist es nur eine Werbemaßnahme oder steht er wirklich zu dem, was er gesagt hat. Wenn ja, dann sollte er jetzt mindestens genauso Flagge zeigen, wie er es bei Reichsbürgern und Co getan hat. Vertrauen verliert man schnell .. .es wieder zurück zu erlangen ist aber schwer.

Mehr zum Thema:

Schreibe einen Kommentar